Adsense for mobile bereits in Deutschland eingeführt

Adsense for mobileGoogle ist in den vergangenen Monaten in verschiedene neue Werbemärkte eingedrungen. Dazu gehören die Vermarktung von Radiowerbung und Printwerbung in amerikanischen Tageszeitungen. Nun wird eine weitere Lücke im Programm geschlossen und Adsense für Seiten, die auf Handy dargestellt werden können, eingeführt.

Das Programm läuft unter dem Namen “Adsense for mobile”. Das Programm richtet sich an Webmaster, die Seiten betreiben, die auf mobilen Endgeräten darstellbar sind. Adsense für mobile wird zunächst in dreizehn Ländern eingeführt. Auf dem deutschen Markt ist das neue Produkt bereits verfügbar.

Adsense for Mobile 440

Die Anzeigen sind natürlich etwas kleiner als in der normalen Version. Zusätzlich kann man aber eine Telefonnummer in die Anzeige einbinden, über die man den Werbetreibenden direkt anrufen kann. Im Moment kann man zwischen zwei Anzeigenformaten wählen. Die Auswahl beschränkt sich darauf, ob man eine Anzeige oder zwei Anzeigen untereinander einblenden möchte.

Adsense for mobile Anzeigentypen

Dazu hat man die Möglichkeit wie bei normalen Adsense-Anzeigen auch die Farben der Anzeige zu bestimmen und die Auszeichnungssprache kann gewählt werden.

Ein interessantes neues Angebot von Google. Bleibt abzuwarten ob es bereits genügend Inserenten gibt die Werbung schalten und, ob die Bereitschaft auf Werbeanzeigen zu klicken von Handynutzern in Deutschland groß genug ist. Gerade wo zahlreiche Handytarife noch nach übertragener Datenmenge angerechnet werden.

Pressemitteilung zur Einführung von Adsense for mobile von Google

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.